Das Beste zum Spielen für ein Kind ist ein anderes Kind!
Spielen bedeutet lernen

Friedrich Wilhelm August Fröbel (1782 - 1852)

 

Kontakt und Information

Leitung: Susanne Roth
Tel.:      0711  871593
E-Mail: kiga(dot)philipp(dot)neri(at)gmx(dot)de

 

Unsere Adresse

Katholischer Kindergarten "Philipp Neri"
Markelsheimer Straße 90
70435 Stuttgart

 

In unserem Kindergarten Philipp Neri werden in drei Gruppen mit verlängerten Öffnungszeiten Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren gefördert und betreut.
Wir arbeiten mit den Kindern in verschiedenen Bildungsbereichen nach dem infans-Konzept.

 

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 14:00 Uhr
Dienstag

07:45 - 14:00 Uhr

Mittwoch 07:45 - 14:00 Uhr
Donnerstag 07:45 - 14:00 Uhr
Freitag 07:45 - 13:00 Uhr

 

 

 

 

 


Was uns für das Kind wichtig ist ...

... sich wohl fühlen
... Geborgenheit
... Anerkennung erfahren
... Gesundheit

... die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit unterstützen, die der anderen wertschätzen
... Selbstvertrauen und Selbständigkeit
... Förderung sozialer Kompetenzen
... Regeln, Rituale, Traditionen für ein gutes Miteinander
... Unterstützung der Bewegungsfreude
... entdecken und verstehen unserer Welt
... verbale, nonverbale und kreative Ausdrucksfähigkeit
... Vorbereitung für die Schule und das Leben

... Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Ein kleiner Einblick

Freispiel

Zeit und Raum bieten, in dem das Kind Kompetenzen entwickelt, sich selbst erleben und erfahren kann.


Gruppenaktivitäten

  • Schulvorbereitung in Kleingruppen
  • Rhythmik - und Bewegungsangebote
  • Musikerziehung
  • Hauswirtschaftliche Angebote
  • Bilderbuchbetrachtungen, Geschichten
  • Kreative Angebote

Vermittlung christlicher Werte
Feiern der Kirchenfeste im Jahreskreis
Mitgestaltung von Gottesdiensten

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

  • Informationsveranstaltungen für Eltern
  • Eltern- und Entwicklungsgespräche
  • Möglichkeit zur Mithilfe im Kindergartenalltag


Besondere Angebote

  • Sprachförderprojekt
  • Exkursionen um unsere Umgebung zu entdecken
  • Sport
  • Feste und Feiern

 

Kooperation mit

  • Schulen und anderen Kindergärten
  • Frühförderstellen und Ärzten
  • Logopäden und Ergotherapeuten
  • Jugendamt
  • Altenheim
  • und viele mehr ...